Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Termine und Veranstaltungen

Termine aus IVOA, Hamburg und Bezirken

die Termine der bezirklichen JHAs und der Bezirksversammlungen gibt es —> hier

Sep
24
Fr
Exklusion durch weißen Feminismus!? @ via Zoom
Sep 24 um 10:00 – 14:00
Exklusion durch weißen Feminismus!? @ via Zoom

Inwieweit reproduzieren feministische Debatten Rassismen? Dieser Frage soll in der Online-Fortbildung, mit Blick auf den Begriff und die Perspektive von Mehrfachdiskriminierungen, nachgegangen werden. Die Fortbildung lädt dazu ein, sich kritisch mit eigenen Erfahrungen in Arbeits- und Lebensbezügen auseinanderzusetzen.

Referentin: Maleen Brunn, Sozialarbeiterin (M.A), Traumapädagogin und angehende Kinder- und Jugendpsychotherapeutin in Hamburg. Sie hat sich in ihren bisherigen wissenschaftlichen Arbeiten hauptsächlich mit Feminismus, Rassismus und sexualisierter Gewalt auseinandergesetzt.

Anmeldung bitte bis zum 17.09.21 an info@vkjhh.de, die Zoom-Zugangsdaten werden anschließend verschickt.

mehr

Sep
29
Mi
AG Öff @ Trollhaus
Sep 29 um 11:00 – 13:00
Okt
1
Fr
Umgang mit rechten, rassistischen und antisemitischen Vorfällen in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit @ via Zoom
Okt 1 um 10:00 – 14:00
Umgang mit rechten, rassistischen und antisemitischen Vorfällen in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit @ via Zoom

In diesem Workshop geht es darum Unterstützungsmöglichkeiten und (Re-) Viktimisierungsschutz für Betroffene von rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt in den Blick zu nehmen. Ausgehend von eigenen Erfahrungen aus dem Arbeitsbereich und konkreten Praxisbeispielen wollen wir Haltungen und Handlungsoptionen reflektieren und Kooperationsmöglichkeiten betrachten.

Referent*innen: Mitarbeiter*innen der Beratungsstelle empower

Anmeldung bitte bis zum 22.09.21 an info@vkjhh.de, die Zoom-Zugangsdaten werden anschließend verschickt.

Die Fortbildung ist auf maximal 12 Teilnehmer*innen begrenzt, wir empfehlen eine rechtzeitige Anmeldung!

Okt
18
Mo
Landesjugendhilfeausschuss
Okt 18 um 15:00
Okt
29
Fr
Wir müssen uns öffentlich äußern! @ via Zoom
Okt 29 um 10:00 – 14:00
Wir müssen uns öffentlich äußern! @ via Zoom
Als Mitarbeitende in der Sozialen Arbeit/Kinder- und Jugendarbeit stehen wir parteilich an der Seite von Kindern, Jugendlichen und ihren Familien und sind deswegen gefordert uns als Fachkräfte politisch zu positionieren und einzumischen.

Auf der Veranstaltung wollen wir uns mit dieser fachlichen Notwenigkeit, sich öffentlich-politisch einzumischen und den damit verbundenen Hindernissen und Möglichkeiten in einem Arbeitsverhältnis auseinandersetzen.

Themen:

  • Grundlagen des Arbeitsrechts
  • Fachlicher Austausch anhand von Praxisbeispielen
  • Entwicklung eines fachlichen Standpunkts / Handlungsoptionen

Referent*innen: Maximilian Gussone, Fachanwalt für Arbeitsrecht Dr. Elke Asago, Referentin für Fach- und Berufspolitik Soziale Arbeit, ver.di Kolleg*in aus der Sozialen Arbeit mit Erfahrungen einer kritisch-engagierten Praxis im öffentlichen Dienst

Anmeldung bitte bis zum 25.10.21 an LeaLena.Degener@verdi.de, die Zoom-Zugangsdaten werden anschließend verschickt.

Nov
4
Do
IVOA-VV @ Schorsch
Nov 4 um 10:00 – 13:00
Nov
11
Do
Praxisbeispiele inklusiver Kinder- und Jugendarbeit
Nov 11 ganztägig

Veranstaltung der Lebenshilfe Landesverband Hamburg in Kooperation mit dem
Projekt „Mit den
Augen von Jugendlichen – Was braucht inklusive Jugendarbeit?“
Donnerstag, 11. November 2021

Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen ist eine Teilnahme an außerschulischen Angeboten oft nur erschwert möglich, die gleichberechtigte Teilhabe an diesen Angeboten ist Teil der Behindertenrechtskonvention und wird ebenfalls durch das Bundesteilhabegesetz geregelt, doch scheint die partizipative Teilnahme leider noch nicht zur Normalität zu gehören.

Die Lebenshilfe Hamburg e.V. möchte Potentiale und Hürden in der Kinder- und Jugendarbeit mit Ihnen diskutieren und einen konstruktiven Austausch ermöglichen. Es werden spannende Fachvorträge stattfinden und Praxisbeispiele vorgestellt, die ebenfalls zur Diskussion beitragen.

Anmeldung und Informationen:
Tatjana.Pommeranz@lhhh.de

AG Inhalte @ Verband (?)
Nov 11 um 10:30 – 12:30
Nov
12
Fr
DO TOUR FÜR RESPEKT: politische Bildung mit Jugendlichen in der Praxis @ via Zoom
Nov 12 um 10:00 – 13:00
DO TOUR FÜR RESPEKT: politische Bildung mit Jugendlichen in der Praxis @ via Zoom

Die Sozialpädagog*innen Heike Stäwen und Peter Gehrmann arbeiten im Dortmunder Jugend- und Freizeitzentrum Aplerbeck. Seit einigen Jahren richten sie in Kooperation mit drei Schulen, dem Jugendring Dortmund, dem Jugendamt der Stadt Dortmund und weiteren Kooperationspartner*innen die „Do Tour für Respekt“ aus. Unter dem Motto „Fremdenfeindlichkeit und Gewalt haben in unserer Stadt keine Chance“ radeln Schüler*innen des neunten Jahrgangs zwei Tage lang zu verschiedenen Gedenkstätten und Plätzen des faschistischen Terrors, der rassistischen Gewalt und des antifaschistischen Widerstands von damals und heute. An allen Orten gibt es Veranstaltungen und Aktionen, die von den Jugendlichen mit großem Engagement, Interesse und aktiver Teilhabe aufgenommen werden. Beide Referent*innen werden über ihre Ziele, ihr Konzept und über ihre Erfahrungen mit dieser Form der praktizierten politischen Bildung mit Jugendlichen berichten.
Weitere Informationen zum „DoTour für Respekt“-Programm finden Sie unter www.dotour.org.

Anmeldung bitte bis zum 08.11.21 an info@vkjhh.de, die Zoom-Zugangsdaten werden anschließend verschickt.

Nov
16
Di
Online-Talk „Wie steht’s um Inklusion in der Kinder- und Jugendarbeit?“
Nov 16 um 10:00 – 12:00

Prof. Dr. Thomas Meyer und Prof. Dr. Gunda Voigts blicken in einem Gespräch auf den Status Quo von Inklusion in der Kinder- und Jugendarbeit.

Prof. Dr. Thomas Meyer lehrt und forscht an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg, ist Leiter des Studiengangs Kinder- und Jugendarbeit und Professor für Praxisforschung in der Sozialen Arbeit. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich mit der Teilhabe von Menschen mit Behinderungen und Innovationen in der Kinder- und Jugendarbeit.

Prof. Dr. Gunda Voigts lehrt und forscht an der HAW Hamburg, Schwerpunkte sind Theorien Sozialer Arbeit sowie Theorie und Praxis der (offenen) Kinder-und Jugendarbeit. Seit vielen Jahren ist sie in der Kinder- und Jugend-(arbeits)forschung aktiv und beschäftigt sich mit Inklusion und Partizipation von jungen Menschen in der Gesellschaft.

Anmeldung unter: inklusivejugendarbeit@HAW-Hamburg.de
Senden Sie uns einfach eine Mail mit Ihrem Namen und Ihrer Einrichtung/Institution. Sie erhalten dann automatisch einige Tage vor dem Treffen einen Zoom-Link zugeschickt.