Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Was wird aus den Pämis?

Die pädagogischen Mittagstische sollen im Zuge der Hamburger Schulreform und der damit verbundenen Neustrukturierung der Hortbetreuung zum August 2011 eingestellt werden. Ein schwerer Schlag (nicht nur) für diejenigen unter den Offenen Einrichtungen, bei denen ein Pämi integraler Bestandteil des pädagogischen Gesamtkonzepts ist. Ob und ggf. welche Lösungen denkbar sind, ist Thema einer Gesprächsrunde beim Verband Kinder- und Jugendarbeit am Donnerstag um 10 Uhr.

Hier die Einladung:

Liebe KollegInnen,

ab 1.8.2011 wird es nach derzeitiger Planung in Hamburg keine Pämis mehr geben. Mit Inkrafttreten der Schulreform soll auch die Nachmittagsbetreuung und die Essensversorgung für künftige PrimarschülerInnen neu geregelt und in eine neue Form von Hortbetreuung – vornehmlich an Schulen angesiedelt – überführt werden. (PM Verlässliche Betreuung an Primarschulen:
http://www.hamburg.de/startseite-pressemitteilungen/1423576/2009-05-05-primarschule.html).
Diese Aussicht ist bei vielen derzeitigen Trägern der Hortbetreuung bislang auf wenig Begeisterung gestoßen (sehr schön nachzulesen z.B. auf der Website www.hortbetreuung-hamburg.de), da sich die Personalschlüssel und Arbeitsbedingungen voraussichtlich stark verschlechtern werden.
Noch stärker betrifft die Entwicklung aber natürlich die Pädagogischen Mittagstische, die nach diesen Plänen – obwohl ja oftmals aus den direkten Bedarfen vor Ort entstanden – zugunsten eines pauschalen Standardmodells gänzlich verschwinden sollen

Frage ist also: Wie geht Ihr als Anbieter von Pädagogischen Mittagstischen im Rahmen einer Offenen Einrichtung mit dem Problem um?
Welche Möglichkeiten gibt es, die erfolgreiche Arbeit der Pämis auch unter veränderten Rahmenbedingungen fortzuführen?

Um Ideen zu sammeln und evtl. eine gemeinsame Linie zu entwickeln, laden wir zu einem

Pämi-Treffen
am 3. September, 10:00 Uhr ein.

Ort: Geschäftsstelle Verband Kinder und Jugendarbeit e.V.
Budapester Straße 42, 20359 Hamburg, Tel: 040 – 43 42 72

  1. […] Schon seit September diesen Jahres waren die Pädagogischen Mittagstische – kurz Pämis – Thema bei Entschlossen OFFEN, dem Kampagnenbündnis für Offenen Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien in Hamburg. Damals war bekannt geworden, dass es diese Betreuungsform im Zuge der anstehenden Schulreform und der sie begleitenden Hortreform (verbindliche Nachmittagsbetreuung für alle Kinder zu gleichbleibenden Kosten) ab Sommer 2011 nicht mehr geben sollte. Welchen Verlust dies für die Offene Arbeit und die sich hier zuhause fühlenden Schulkinder bedeuten würde, macht das folgende Papier deutlich. […]

Die Kommentare sind deaktiviert.