Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Vollversammlung der Interessenvertretung Offene Arbeit Hamburg

Am 13. September hat sich die Anfang 2018 neu gegründete landesweite Interessenvertretung Offene Arbeit Hamburg (IVOH) zu ihrer dritten Vollversammlung in diesem Jahr getroffen.
Ca 80 Kolleg*innen aus ganz Hamburg haben auf der Versammlung Strukturen und Aufgaben der IVOH beschlossen (z.B. Wer sind die Delegierten und was sind ihre Aufgaben..) womit ein weiterer Schritt hin zu einer gut funktionierenden Interessenvertretung getan ist!

 

Zur Interessenvertretung Offene Arbeit Hamburg:

Am 17. April wurde auf einer Auftaktveranstaltung mit ca 100 Kolleg*innen aus allen Bezirken sich auf den Weg gemacht eine hamburgweite Interessenvertretung für die Offene Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien zu gründen. In der IVOH organisieren sich Kolleg*innen aus der Offenen Kinder und Jugendarbeit, der Familienförderung, den Spielhäusern, der Jugendsozialarbeit und der Straßensozialarbeit.

Das Ziel war und ist gemeinsam eine Struktur zu etablieren, welche nicht nur in Notfällen aktiv wird, sondern ständig die Interessen und Inhalte der Offenen Arbeit vertritt.

Als neuer Zusammenschluss kann man sagen, dass dieser Interessenverbund zwar de facto schon besteht, sich jedoch auch noch im Aufbau befindet. Er kann nur dann gelingen, wenn sich viele Kolleg*innen aus allen Bezirken in ihren Gremien (z.B. AGs, Delegiertenversammlung) kontinuierlich beteiligen!

Helft also mit die hamburgweite landesweite Interessenvertretung Offene Arbeit Hamburg (IVOH) aufzubauen! Denn nur gemeinsam stoppen wir den Niedergang der Offenen Arbeit in Hamburg!!!

Infos & Kontakt: info@vkjhh.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.